Glücksmomente für Kinder im April

1. April 

altEin Volksmärchen

Vor langer, langer Zeit lud der März den April zu sich ein. Der April fuhr mit seinem Wagen los. Doch unterwegs musste er umkehren. Denn der März hatte Frost und Schnee geschickt.

Im nächsten Jahr versuchte es der April mit seinem Schlitten. Aber da machte es der März so warm, dass der April umkehren musste. Er kam mit dem Schlitten nicht weiter...

Unterwegs begegnete der April dem Mai und klagte ihm seine Not: „Wie oft habe ich den März besuchen wollen! Aber weder mit dem Wagen noch mit dem Schlitten erreiche ich ihn. Fahre ich mit dem Wagen, wird’s Winter. Nehme ich den Schlitten, dann regnet es. Und alles wird so schlammig, dass man weder mit dem Wagen noch mit dem Schlitten durchkommt.“

Da sagte riet ihm der Mai: „Nimm den Wagen, den Schlitten und ein Boot. Dann kannst du durchkommen.“

Im nächsten Jahr tat der April, wie ihm der Mai geraten hatte, und fuhr los. Der März sandte warmes Wetter, und der Schnee taute. Da packte der April den Schlitten und das Boot auf den Wagen und fuhr weiter.

Kurz darauf wurde es wieder kalt. Es fror und schneite. Aber der April packte alles auf den Schlitten und kam weiter.

altZuletzt gab es Tauwetter, und die Wassermassen überschwemmten alles. Da lud der April Wagen und Schlitten aufs Boot und gelangte so zum März. Der war erstaunt, denn er hatte den April doch ärgern wollen. „Wer hat dir gesagt, was man tun muss, um zu mir zu kommen?“, fragte er.

„Das war der Mai“, antwortete der April. Da rief der März: „Na, warte, Mai! Das will ich dir heimzahlen!“ Und er schickte dem Mai ein paar tüchtige Nachtfröste. Und das tut er nun jedes Jahr, weil er dem Mai noch immer zürnt. Und der April ist seitdem auf jedes Wetter eingerichtet

2.  April

Gründonnerstag

Kraeuterspirale9318600xsNoch heute kommt in vielen Familien am Gründonnerstag eine grüne Speise auf den Tisch. In Schwaben werden Maultaschen mit grüner Gemüsefüllung gekocht, in Böhmen Krapfen aus Kartoffelteig mit Spinatfüllung. In Hamburg wird Kräutersuppe gegessen, im Schwarzwald mit Schnittlauch gebackene Pfannkuchen. Die Menschen früher glaubten außerdem, dass sie gesund bleiben, wenn sie am Gründonnerstag bei Sonnenaufgang ein Butterbrot mit Honig essen. Überraschen Sie Ihre Familie doch in aller Frühe mit leckeren Honigbroten und warmer Milch!

 



3. April

Karfreitag

Verbringen Sie diesen Tag einmal in Stille. Kein Telefon, kein Besuch, keine Radiomusik. Machen Sie mit den Kindern einen ausgiebigen Spaziergang durch Wiesen und Felder und erleben Sie mit allen Sinnen das Wachsen und Blühen der Blumen und Bäume ringsum.

4. April

Karsamstag

Osterlämmchen

In vielen Familien gibt es zum Kaffee am Ostersonntag ein gebackenes Osterlamm.

Sie brauchen:

  • 200 g Zucker
  • 4 getrennte Eier
  • 4 EL Wasser
  • 2 P. Vanillezucker
  • 1 TL Zitronensaft
  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Puderzucker zum Bestäuben.

altSo wird’s gemacht:

  • Bereiten Sie aus den Zutaten einen Biskuitteig und geben Sie ihn in eine gebutterte und bemehlte Lamm-Form.
  • Achten Sie darauf, dass die Form nur zu Dreiviertel mit Teig bedeckt ist, denn er geht sehr stark auf.
  • Bei mittlerer Hitze im vorgeheizten Ofen 45 Minuten backen. Da Lämmchen aus der Form nehmen, auskühlen lassen und dick mit Puderzucker bestäuben.

 

5. April

Ostersonntag

Blümchen-Eier

Ein schönes Osterspiel am Tisch für zwei Kinder.

Schneiden Sie aus weißem Tonkarton zwölf Eier aus. Die Eier werden mit Blümchen bemalt – von eins bis zwölf.

Und so wird gespielt: Die Eier liegen verdeckt auf dem Tisch. Jeder nimmt ein Ei. Wer das Ei mit den meisten Blümchen hat, darf es behalten. Das andere wird wieder auf den Tisch gelegt. Wer hat am Schluss die meisten Eier gesammelt?

alt

 

 

 

 


6. April

Ostermontag

Eierbutter

Die schmeckt am Ostermontag zum Frühstück!

Sie brauchen:

  • 250 g Butter
  • 4 hart gekochte Eier
  • 1/4 Tel Salz
  • So wird’s gemacht:
  • Die Eier pellen und mit dem Eierschneider einmal längs und einmal quer durchschneiden.
  • Die Eierstückchen mit der Butter und dem Salz verkneten.
  • Fertig ist ein leckerer Brotaufstrich.

 

7. April

FelixRad1Frühjahrsputz für alle Räder

Heute sucht sich jedes Kind ein Gefährt aus, das vom Winterschlaf geweckt und gereinigt wird. Wenn Eltern es vormachen und die eigenen Räder wienern, werden die Kinder gleich mitmachen wollen. Kleine Kinder können ihren Bobbycar oder ihr Laufrad mit einem Läppchen abwischen, größere die Speichen und Metallteile von Rollern und Fahrrädern saubermachen. Zur Belohnung gibt es danach einen kleinen Ausflug mit allen Gefährten zum Spielplatz.

 

 

8. April

Barfuß laufen

Auch, wenn es noch kühl und frisch ist, einmal kurz Strümpfe und Schuhe ausziehen und barfuss durch das Gras zu laufen, was für eine Wohltat nachdem die Füße den ganzen langen Winter in die Schuhe eingezwängt waren, gönnen Sie sich und ihren Kindern diesen Genuss nachdem sie vom Kindergarten oder der Schule nach Hause gekommen sind.

 

Happyklein9. April

Der Dackel-Reim

Alle sagen immer wieder den gleichen Vers auf, aber immer auf verschiedene Arten: hohe und tiefe Stimme, gelüstert, als Lied, als Opernarie oder als Rocksong: Was macht denn unser Dackel bloß? Er beißt in den Kartoffelkloß. Oder: Eine kleine Haselmaus kommt nach Haus im Sturmgebraus.

 

 

 

 

 

10. April

Junge mit LupeKleine Detektive

Kinder spielen mit Vorliebe Detektiv. Rüsten Sie Ihren Nachwuchs mit Lupen aus. Und dann hinaus ins Freie. Wer entdeckt als erster einen Marienkäfer, eine Ameise oder einen Regenwurm?

Stöbern Sie in unserer Rubrik "Spiele von A bis Z ", wenn Sie Abwechslung und Anregungen suchen.

 

11. April

Zungenbrecher

Lustige Zungenbrecher nach dem Abendbrot – da lachen sich alle kringelig. Hier einige Beispiele:

Hinter Hannes Hansens Haus hingen hundert Hemden raus. Hundert Hemden hingen raus hinter Hannes Hansens Haus.

Fischers Fritz fischt frische Fische; frische Fische fischt Fischers Fritz.

In Ulm und um Ulm und um Ulm herum. In Ulm, um Ulm und um Ulm herum.

Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Brautkleid bleibt Brautkleid und Blaukraut bleibt Blaukraut.

Der Potsdamer Postkutscher putzt den Potsdamer Postkutschwagen. Der Kottbuser Postkutscher putzt den Kottbuser Postkutschkasten.

 

12. April 

alt

Reise nach Matschedonien

Falls der April heute Regen beschert: Machen Sie das Beste daraus. Mit unserer pfiffigen Idee wird der Sonntag für Ihre Kinder zum puren Vergnügen. Alle ziehen Regenjacken und Gummistiefel an und machen sich auf die Reise nach „Matschedonien“. Keine Eisenbahn fährt dorthin, und kein Flugzeug ist je dort gelandet. Matschedonien findet man nämlich nur dort, wo der Boden unter den Füßen besonders glitschig und glibberig ist: Tauf einer sumpfigen Wiese, im Wald, auf einem Spielplatz, auf dem sich große Pfützen gebildet haben. Kinder lieben es, durch Matsch und Modder zu waten, über Regenpfützen zu springen und Matschburgen zu bauen.

13. April 

Große Ballaktion

BallspielendesKind
 
 
Heute räumen wir einmal alle Bälle aus Kisten und Kellern und schauen nach, ob sie noch zum Spielen taugen.
Bälle, die traurig und luftlos aussehen werden aufgepumpt und wir prüfen, ob sie die Luft noch halten. Bestimmt findet sich ein Ball, der noch gut ist, und hinaus geht es in den Park oder Garten zum Ballspielen.

 

 

 

14. April 

Gemüsespieße

Packen Sie Ihren Kindern mal ein Überraschungsfrühstück für die Schulpause ein, etwa Gemüsespieße: Stücke von Salatgurke, Kohlrabi und Möhren, kleine Radieschen und Minitomaten abwechselnd mit Brot- und Käsestücken auf einen Schaschlikspieß stecken und den Spieß in Butterbrotpapier einpacken. Das schmeckt und lässt den Schulalltag gleich viel fröhlicher aussehen.

Wenn Sie weitere Anregungen und Ideen für Spiele suchen, klicken Sie doch einfach mal auf unsere Rubriken Spiele von A-Z und "Ideen für jeden Tag" oder lassen Sie sich von unseren Glücksmomenten im April inspirieren...

15. April

Was steckt im Socken?

Eine lustige Beschäftigung beim Zusammenlegen der Wäsche: Stopfen Sie in verschiedene Socken einen Gegenstand, etwa einen Bauklotz, einen dicken Knopf, ein kleines Stofftier, eine Walnuss usw. Ihr Kind versucht durch Tasten von außen herauszufinden, was im Socken steckt. Bei solchen Überraschungen macht gemeinsame Hausarbeit noch mal so viel Spaß. Es sind die liebevollen Kleinigkeiten, die im Alltag mit Kindern Freude geben.

16. April

Radieschen abwürfeln

altSchneiden Sie mehrere Radieschen in Scheiben und legen Sie damit den Rand eines großen Tellers aus. Es wird abwechselnd gewürfelt. Wirft der Spieler zum Beispiel eine Drei, zählt er von einem vorher festgelegten Start-Radieschen aus drei Scheiben weiter und isst die dritte auf. Fünf und sechs zählen nicht. Wer eine Fünf wählt, darf noch einmal würfeln. Bei einer Sechs wird eine Runde ausgesetzt. Beim Abzählen werden nur die Radieschenscheiben, nicht die Zwischenräume gezählt. Sieger ist, wer die letzte Radieschenscheibe isst. Wer keine Radieschen mag, nimmt Apfelscheiben.

17. April

Märchen und Geschichten lösen Spannungen und sorgen für Bindung

PapaküsstSohn asiseeit jpgKinder identifizieren sich mit den kleinen Heldinnen und Helden aus Vorlesegeschichten. Häufiges Vorlesen oder Erzählen dient nicht nur der Sprachförderung. Nehmen Sie sich Zeit, das ist gut für Kinder. Es lösen sich innere Spannungen und Kinder fühlen sich verbunden und geborgen, wenn man sich ihnen beim Vorlesen widmet. Das tut Ihren Kindern viel besser als wenn Sie ihnen den CD-Player einschaltet.

Beobachten Sie es einfach mal im Alltag. Und denken Sie über Situationen nach, in denen Ihr Kind angespannt oder verärgert ist. Verarbeiten Sie solche Situationen in kleinen selbst ausgedachte Geschichten aus der Alltagswelt Ihres Kindes. Es spürt dabei: Alles ist halb so schlimm. Und nach Regen folgt immer wieder Sonnenschein.

18. April

Helfen mit Spaß

Ein lustiges Spiel beim Tischdecken oder –abräumen: Es wird abwechselnd gewürfelt. Jeder stellt so viele Sachen auf den Tisch oder räumt sie ab, wie sein Würfel Augen zählt. Das Spiel ist zu Ende, wenn der Tisch gedeckt oder abgeräumt ist.

Mehr Tipps, wie man Kinder in die Hausarbeit einbeziehen kann, lesen Sie in der Rubrik Alltagsgestaltung unter "Kleine Helfer ganz groß " oder "So können Kinder spielerisch in Haushalt helfen ... "

 

19. April

Steine knetenSteineamFluss

Suchen Sie mit Ihren Kindern draußen nach besonders schönen und markanten Steinen. Wieder daheim, werden sie gesäubert und begutachtet. Dann werden die Augen verbunden. Jeder versucht, seinen Stein durch Tasten mit Knetmasse nachzuformen. Wer schafft es am besten?

In unserer Rubrik "Kinder entdecken die Welt" finden Sie weitere schöne Entdeckungen, die Sie mit ihren Kindern leicht nachmachen können.


20. April

altEin Besuch im Zoo

Verabreden Sie sich mit ein, zwei befreundeten Familien zu einem gemeinsamen Zoobesuch. Jedes Kind sucht dort sein Lieblingstier und versucht, möglichst viel darüber zu erfahren. Sie könnten den Tierwärter ausfragen, an der Information um eine Broschüre bitten, das Tier fotografieren und am Abend zu Hause in einem Tierlexikon stöbern.

 

 

 

 

21. April

Eis essen

Eis essen

Heute gibt das erste Eis des Jahres in einem tollen Eiscafé. Die zu den Eisbechern oft servierten Eisschirmchen können Sie als Sonnenschirme für die Terrasse des Puppenhauses verwenden.

Ideen für Ausflüge und Spaziergänge finde Sie in unserer Rubrik "Abenteuer Ausflug ".

  

 

 

22. April

Familienplaner

So kann sich jeder leicht seine eigenen Termine und die der Familienmitglieder merken: Auf eine Pinwand wird von jedem ein größeres Foto geklebt. Rings um jedes Bild werden auf Klebezettel wichtige Infos geschrieben. Zum Beispiel bei Felix: Montag um 18 Uhr Fußball. Oder bei Mama: Dienstag um 20 Uhr Yoga.

 

23. April

Nach Herzenslust spielen

MamamitKinderunterderDecke IB Erschöpft vom Arbeitstag? Lassen Sie heute bewusst die Hausarbeit liegen und schalten Sie ihre Telefone für eine Stunde ab. Setzen Sie sich einfach mit einer Tasse Tee zu ihrem Kind ins Kinderzimmer. Lassen Sie sich von ihm zum Spielen anregen. Ihr Kind hat bestimmt ein paar gute Ideen, was sie zusammen anstellen könnten.  Gemeinsame Spielzeit ist wertvolle Auszeit, auch für Eltern!

 

 


24. April

Frühlings-Salat

Die Löwenzahnblätter für diesen Salat sollten auf einer Wiese fernab vom Autoverkehr gesammelt werden.

LoewenzahnSie brauchen:

  • 1 Schüssel zarte Löwenzahnblätter
  • 1 Becher Joghurt
  • 1 EL Zucker
  • eine halbe Zitrone
  • So wird’s gemacht:
  • Die Löwenzahnblätter waschen, trocken tupfen und in kleine Stücke zerpflücken.
  • Die Zitrone auspressen und in eine Schüssel geben.
  • Den Joghurt und den Zucker unter den Zitronensaft rühren.
  • Die Löwenzahnblätter unter die Salatsoße heben.

 

25. April

Süßer Igel

alt

Als besondere Leckerei gibt es nach dem Abendbrot Schokoladenpudding. Die Kinder dürfen pro Portion eine Birnenhälfte aus der Dose mit Mandelsplittern als Igel bespicken und auf den Pudding setzen. Als Augen werden Rosinen in die Birnen gedrückt.

Für leckere Rezepte, die Kindern schmecken, klicken Sie bitte hier.

 

26. April

Vorfreude auf die Woche

Es ist gut, die neue Woche mit einem positiven Gefühl zu beginnen. Sprechen Sie beim Sonntagskaffee über die nächsten Tage. Gibt es Dinge, worauf sich alle freuen können? Machen Sie gemeinsam einen großen Wochenplan und schreiben oder malen Sie kleine Glanzpunkte hinein. Beispiele: am Dienstag ist Spielplatztag, am Donnerstag backen wir Waffeln und laden die Nachbarskinder dazu ein.

 

27. April

Abendsport mit Papa

Oft sehen Väter ihren Nachwuchs immer nur am Abend oder am Wochenende. Da tun verbindende Rituale gut. Väter könnten am Feierabend: die Kinder schnappen und mit ihnen zum Spielplatz gehen; mit den Rangen auf dem Bolzplatz Fußball spielen; einen Streifzug durch den nahe gelegenen Wald machen; gemeinsam eine Runde mit dem Fahrrad oder den Inlinern drehen usw.

Vaeter

 

 

 

 

 


28. April

Kleine Brotkunde

altBäcker verkaufen oft von mehreren Brotsorten Probierschnitten. Kaufen Sie von möglichst vielen Brotsorten einzelne Schnitten und lassen Sie die Familie beim Frühstück probieren. Die Kinder dürfen das Brot befühlen, daran riechen und sich kleine Häppchen von jeder Scheibe abschneiden. Jeder nennt anschließend seine Lieblingssorte und versucht, ziemlich genau ihren Geschmack zu beschreiben.

 


29. April

Einmal frei nehmen

Nehmen Sie ganz bewusst mal einen Tag oder einen Nachmittag frei. Lassen Sie Haus- oder Büroarbeit liegen und widmen Sie sich Ihren Kindern. Die werden erstaunt und froh sein, Mama oder Papa mal unerwartet für sich zu haben. Besondere Aktivitäten sind nicht notwendig. Auf dem Fußboden sitzen und zusammen mit der Ritterburg, dem Bauernhof oder der Puppenstube spielen: Das ist es, was Kinder über alles lieben.

Mehr Tipps zum Thema Ruhe und Geborgenheit lesen Sie in dem Artikel "Zeit füreinander", wie Sie das Selbstwertgefühl Ihres Kindes stärken können, finden Sie in dem Artikel "Du kannst das !"

 

OptimistischeMama

30. April

Laternenspaziergang im Wald

Morgen, am 1. Mai, ist Feiertag. Die Gelegenheit, heute am Abend mal etwas Besonderes mit den Kindern zu unternehmen: vielleicht einen Laternenspaziergang durch den Wald mit befreundeten Eltern und Kindern. Erzählen Sie den Kindern, dass es in der Nacht zum 1. Mai, der Walpurgisnacht, im Wald besonders geheimnisvoll zugeht. Da kommen Trolle und Elfen aus ihren Höhlen heraus. Wer sie sieht oder einen Stück von ihrem Gewand erwischt, darf sich etwas wünschen. Verstecken Sie vorher unterwegs ein paar Schokoladentaler. Die haben die Elfen oder Trolle hinterlassen. Und sie sollen den Kindern Glück bringen.

Wenn Sie weitere Anregungen und Ideen für Spiele suchen, klicken Sie doch einfach mal auf unsere Rubriken Spiele von A-Z und "Ideen für jeden Tag" oder lassen Sie sich von unseren Glücksmomenten im Mai inspirieren...

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Holländer groß.jpg

Gewinnspiel

Machen Sie mit und lösen Sie unser Buchstabenrätsel. Jeden Monat gibt es ein hochwertiges Spielzeug zu gewinnen!