5. Türchen im Adventskalender

Eine Geschichte zum Nikolaustag

alt Nikolaus war ein Bischof und lebte vor mehr als 1600 Jahren in Myra, einer Stadt in der heutigen Türkei. Obwohl wir kaum etwas über sein Leben wissen, gibt es über ihn viele Legenden, in denen er als Wohltäter der Armen, vor allem aber auch der Kinder, beschrieben wird. Deshalb stellen Kinder am Vorabend des Nikolaustages, der am 6. Dezember gefeiert wird, ihre blank geputzten Stiefel oder einen Teller auf. Und wenn sie morgens aufstehen und nachschauen, sind Stiefel oder Teller mit Apfelsinen, Äpfeln, Nüssen, Plätzchen und anderen Leckereien gefüllt.

Eine der Nikolaus-Legenden möchten wir heute erzählen. Wenn Sie die Geschichte ausdrucken und sie Ihren Kindern in einer gemütlichen Viertelstunde vorlesen, können Sie sie auf den morgigen Nikolaustag einstimmen. Vielleicht regt die Geschichte ja auch zum Malen eines Nikolausbildes an...

 

Das Kornwunder von Myra

Nikolaus war Bischof und lebte vor vielen Hundert Jahren in der Stadt Myra.

Es hatte lange nicht mehr geregnet. Die Felder waren so trocken, dass kein Getreide wachsen konnte. Alle Vorräte waren aufgebraucht, und die Not wurde immer größer.

Eines Tages legten fremde Schiffe im Hafen an. Sie waren über und über mit Getreide beladen. Doch es war nicht für die armen Menschen in Myra bestimmt. Die Seeleute wollten nur Trinkwasser an Bord holen. Viele Leute liefen zum Hafen. Sie bettelten bei den Seeleuten um Getreide. Doch die gaben ihnen nichts ab. Als Bischof Nikolaus davon erfuhr, ging er zum Hafen, um mit den Seeleuten zu sprechen. Sie sagten: „Wir können euch nichts von dem Getreide abgeben. Denn wir müssen es unserem Kaiser bringen. Wenn etwas fehlt, wirft er uns ins Gefängnis.“  Nikolaus entgegnete: „Ihr könnt den armen Menschen ruhig etwas abgeben. Denn Gott selbst wird alle eure Schiffe wieder füllen, bis ihr beim Kaiser ankommt.“

Die Seeleute vertrauten dem Bischof. Sie luden viele Säcke Getreide ab und segelten weiter. Nun hatte die Not für die Menschen in Myra ein Ende. Alle wurden satt, und es blieben sogar noch Vorräte übrig.

Die Seeleute aber kehrten mit voll beladenen Schiffen zum Kaiser zurück.

Ein wunderschön illustriertes Buch, das auf kindgemäße Weise die wichtigsten Legenden und Kenntnisse über den Sankt Nikolaus zu einem Bild zusammenfügt:

Nikolaus und Ruprecht

Erzählt v. Eckehard Waldow

Bilder v. Marie-Laure Viriot

Margarete Ostheimer GmbH

ISBN 3-934381-06-5

alt

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

PuppenstubenzubNic.jpg