Lernen und Schule

Bedeutend ist der Schritt, wenn das Kind eingeschult wird: Schule und Lernen werden das Leben und die Entwicklung für mindestens das nächste Jahrzehnt in der Biographie des heranwachsenden Menschen prägen. Begeisterung und Anstrengung, Mißerfolge und Stärkung werden den Begriff Bildung und Erziehung begleiten.
Trotz oder gerade wegen "Pisa-Studie"  mag aber immer mehr das Bewußtsein Platz greifen: "Alles zu seiner Zeit"  statt   "Je schneller, desto besser".
 

Nelia Schmid König: Ein liebevoller Blick verleiht Flügel - Warum Eltern öfter mal die Blickrichtung ändern sollten

BlickMamaundKind nyul iStock 000002638303XSmall

Elternbotschaften wie "So geht das nicht weiter, du hängst nur rum, hast keine Ziele mehr" oder "Ohne Abitur bist du gar nichts" entfalten in der Kinderseele Wirkungen wie ein wüster Orkan. Kinder, die mit solchen Botschaften aufwachsen, suchen vergeblich nach Flügeln in ihrem Reisegepäck. Eltern haben keine Schuld, aber die Verantwortung, den verletzten Flügel wahrzunehmen und ihn, so gut es ihnen möglich ist, wieder zu heilen – zusammen mit ihrem Kind.

„Und Eltern ist vieles möglich. Der Anfang dieser wunderbaren Möglichkeiten ist, einfach nur daran zu glauben“, sagt die Kindertherapeutin und Buchautorin Dr. Nelia Schmid König.

Weiterlesen...

Annette Himmelstoß: "Reif" für die Schule - Wann ist es so weit?

alt

Als Schulärztin untersuchen Sie jedes Jahr die Kinder, die an Ihrer Schule neu eingeschult werden sollen und gemeinsam mit den Lehrern entscheiden Sie darüber, ob ein Kind "reif" ist für die Einschulung oder nicht. Was bedeutet eigentlich der Begriff "schulreif"?

Wichtig ist uns an der Schule, ein Gesamtbild des Kindes zu bekommen und nicht nur einzelne Stärken oder Schwächen in Betracht zu ziehen. Es geht darum, herauszufinden, wo die Kinder in ihrer körperlichen, seelischen und geistigen Entwicklung stehen und dann zu schauen, ob sie für die Einschulung bereit sind.

Weiterlesen...

Heidemarie Brosche: Wenn Schule stresst - Warum Eltern gelassen mit den Schulproblemen ihres Kindes umgehen sollten

Warum Eltern ihr Kind stärken und nicht unter Druck setzen sollten

HeidemarieBrosche klein

„Lernen gelingt am besten, wenn es Spaß macht, wenn ein Kind nicht ständig gegen Frust und Widerwillen ankämpfen muss. Wer sich aber unter Eltern und Schulkindern umhört, stellt fest, dass Schule oft alles andere als Spaß macht“, sagt die Lehrerin und Buchautorin Heidemarie Brosche.

Heidemarie Brosche, Jahrgang 1955, ist Mutter von drei Kindern, Lehrerin an einer Hauptschule und erfolgreiche Autorin von Kinder- und Sachbüchern. Sie lebt mit ihrer Familie in Friedberg/Bayern.

Weiterlesen...

Ulrike Barth: Zeit, Ruhe und Rhythmus - so werden Kinder reif für die Schule

Ulrike Barth ist Waldorflehrerin, Sonderpädagogin, Erwachsenenpädagogin und Lerntherapeutin (FiL). arbeitet an einer Berliner Waldorfschule mit einem sonderpädagogischen Zweig, der eng mit der Schule kooperiert. Frau Barth ist verheiratet und hat einen Sohn. Sie ist zuständig für die Untersuchungen der Erstklässler an der Schule.

passfoto UlrikexSuZ: Frau Barth, was können Eltern tun, um ihre Kinder fit für die Schule zu machen?

Barth: Viele Eltern meinen es gut und wollen ihre Kinder so früh wie möglich und so viel wie möglich fördern. Dabei werden die wahren Bedürfnisse der Kinder oft außer Acht gelassen. Kinder aber brauchen freie Zeit und Ruhe, um sich ihren Anlagen gemäß entwickeln zu können. Sie brauchen mehr Ruhezeiten, als viele Eltern heute denken.

 

Gerade auch wenn Familien nicht mehr zusammen leben, glauben die „Teilzeiteltern“ ihren Kindern alles bieten zu müssen. Ich sage diesen Eltern: Entspannen Sie sich, das ist nicht notwendig. Gemeinsam verbrachte Zeit bedeutet nicht unbedingt herausragende Aktionen. Weniger ist oft mehr. Überdenken Sie den Tag Ihres Kindes: Gibt es einen eigenen Rhythmus? Wie viele Termine hat das Kind? Hat es Freizeit? Das sind Dinge, die sind ganz wichtig.

Weiterlesen...

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

PuppenstubenzubNic.jpg