Religion und Spiritualität

Die Frage, ob es etwas Höheres, etwas Geistiges über dem Menschen, etwas außerhalb seiner Macht stehendes gibt, könnten wir uns- wenn wir bewußt dafür sind-  im Alltag mit seinen Ereignissen und Fügungen oft stellen.
Im kleinen Kind ist die Gewißheit, einen Schutzengel zu haben, der ihm zur Seite steht und es beschützt, als tiefe Wahrheit gegenwärtig. Vielleicht haben wir Erwachsene uns von dieser innewohnenden Spiritualität nur schon wieder entfernt.
An sie anknüpfen, sie erfahren und leben zu dürfen, mag als unausgesprochene Sehnsucht im kleinen Kind sein, und wir können mit unserem eigenen Damit-Beschäftigen eine heilsame Atmosphäre dafür schaffen.
 

Fulbert Steffensky: "Zorn ist die Eigenschaft eines gebildeten Herzens"

MamaschwingtKind

„Eine Generation wird auch daran gemessen, was sie ihren Kindern und Enkeln hinterlässt – eine Welt voller Scherben oder eine Welt, in der sie atmen, das Wasser trinken und die Früchte der Erde ohne Furcht essen können: eine Welt, in der man weiß, was Recht und Unrecht ist und in der man den Namen Gottes kennt. Vieles ist verzeihlich.

Unverzeihlich ist, dass wir unseren Nachkommen nicht mehr hinterlassen als die Leere unseres eigenen Geistes und die Trümmer unseres gewaltsamen Umgangs mit der Welt“, sagt der Theologe und Religionspädagoge Prof. Dr. Fulbert Steffensky.

Weiterlesen...

Kinder suchen Wahrheit - Spiritualität in der Erziehung

Kinder suchen Wahrheit – Spiritualität in der Erziehung

Warum Spiritualität in der Erziehung nichts Abstraktes ist und wie sie praktische Hilfe im Alltag mit Kindern werden kann.

Mehr als 550 Teilnehmer kamen 2007 zu einem eintägigen Kongress, zu dem die Initiative „gesundheitaktiv“ zusammen mit dem Ipsum-Institut am 9. Juni 2007 in den Kursaal Bad Cannstatt in Stuttgart eingeladen hatte.

„Kinder brauchen keine perfekten Eltern, sondern wahrhaftige“

 

Dass Spiritualität nichts Überhöhtes ist, sondern ganz konkret bedeutet „geistes“gegenwärtig zu sein, das brachte der Benediktinermönch und Buchautor Dr. Anselm Grün bei seinem Eröffnungsvortrag warmherzig und schwungvoll als Tagungsthema auf den Punkt. „Erziehen heißt meditieren und in das Kind hineinhorchen, um herauszufinden, wo sich dessen Einmaligkeit zeigt.

Weiterlesen...

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

 
Walter Kraul

 

 

 

 
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Anhänger einachsig blau.jpg