Abenteuer Ausflug

Ausflüge sind oft unvergessliche Erlebnisse für Kinder. Weniger ist oft mehr. Es muss nicht immer der teure Erlebnispark sein. Auch direkt vor Ihrer Haustür gibt es viel zu erleben und zu entdecken...

 

Endlich Erdbeeren!

Erdbeer essender JungeJetzt kommt die Erbeerzeit. Da gibt es wieder Erdbeeren in Hülle und Fülle. Nichts wie hinaus zu einem der vielen Felder, auf denen man die Früchte selber ernten kann. Ein schöner Ausflug, der nicht viel kostet, weil die selbst geernteten Erdbeeren um vieles billiger sind als im Supermarkt. Natürlich ist es ein bißchen anstrengend für die Kinder, doch auch das ist eine wichtige Erfahrung, die Kinder heute kaum noch machen dürfen. Und dann der herrliche Genuss mit leckerer Schlagsahne, der alle Mühe belohnt! Denn die selbst geernteten Früchte schmecken immer noch am besten.

Weiterlesen...

Osterfeuer

Vor der römisch-katholischen Feier der Osternacht wird ein kleines Feuer entfacht, das sog. Osterfeuer. Da das Feuer gesegnet wird, können in ihm auch andere gesegnete Gegenstände, derer man sich entledigen will, verbrannt werden. Nachdem sich die Gemeinde um das Osterfeuer versammelt hat, entzündet der Priester am Osterfeuer die Osterkerze, die hiernach als Licht in die dunkle Kirche getragen wird. Die brennende Kerze versinnbildlicht dabei Christus als Licht für die Welt. Wie einst Israel der Feuersäule durch die Wüste folgte, so folgt das christliche Volk Gottes Jesus Christus auf dem Weg vom Tod zum Leben.

Auch in der heidnischen Tradition gab es große Feuer im Frühjahr, um den Winter zu bertreiben.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Gemeinde, ob am Karsamstag ein Feuer entzündet wird. Mit älteren Kindern kann man in der Osternacht einen nächtlichen Ausflug zum Osterfeuer machen.

Eine friedliche und gesegnte Osternacht wünscht Ihnen das ganze Team von Spiel und Zukunft!

Herbstspaziergang

altAn Tagen, wo die Sonne scheint, der Himmel blau ist und die bunten Blätter vom Wind herumgewirbelt werden, hat der Herbst eine ansteckende Fröhlichkeit. Da zieht es uns ganz von selbst hinaus zu Spaziergängen, Radtouren oder auch zum Drachen steigen lassen auf eine große Wiese. Die Natur bietet ja im Herbst viel Spannendes. Für Kinder kann es die reinste Wunderwelt sein. Stundenlang können sie bunte Blätter, Kastanien, Bucheckern und Eicheln sammeln, die von den Bäumen gefallen sind. Damit lässt es sich herrlich spielen.

Spaziergang im Feld

Gehen Sie heute mal mit Ihrem Kind durch die Felder. Schauen Sie zusammen die verschiedenen Getreidearten an: Roggen, Weizen, vielleicht Gerste, Hafer, Dinkel und Mais. Wie unterscheiden sie sich? Wie fühlen Sie sich an? Probieren Sie auch mal die reifen Körner. Vielleicht stellt man sich zur Erinnerung einen kleinen Strauß aus Getreidenähren auf den Tisch zu Hause. Man kann Korn auch selber mahlen.

Weiterlesen...

Nebelwanderung

Auch wenn es zunächst eine Überwindung ist, in den kalten Nebel hinauszugehen, schön warm eingepackt, lässt sich auch im Nebel Spannendes spielen. Eine Portion Phantasie genügt, und schon kann es losgehen!

Im Nebel wirken viele Dinge, die wir aus dem Alltag kennen, verändert und es macht Spaß sie nach einiger Unsicherheit wiederzuerkennen. Selbst der altbekannte Spielplatz um die Ecke sieht verwunschen aus und lässt sich neu entdecken.

Aus der Ferne raten ...

Beispielsweise kann man aus der Ferne raten, was das merkwürdige Etwas wohl ist, dessen Umrisse man ganz da hinten verschwommen sieht. Ist es ein Elefant, der sich verirrt hat?

Ach nein, es ist Nachbars Lieferwagen. Eine Giraffe, die aus dem Zoo ausgebrochen ist? Ach so, es ist der kleine Bagger von der Baustelle nebenan. Steht dort ein verwunschener Prinz? Nein, es ist ein kleiner Baum, der zwei große Äste wie Arme ausstreckt!

Schiffe im Nebel

In nebligem Wetter kann man im Park oder auf der Wiese prima "Schiffe im Nebel" spielen.

Mit lautem Tuten und Rufen warnen die Schiffe vor einem Zusammenstoß und es geht von Backbord nach Steuerbord. Und wenn alle Mann an Deck sind, heißt es "Alle Kraft voraus!" und die Wettfahrt der Schiffe kann beginnen.

Übrigens: Backbord ist die linke Seite des Schiffes von hinten gesehen, Steuerbord die rechte.

Viel Spaß im Nebel!

Weihnachtsmarkt

altLeider arten immer mehr Weinnachtsmärkte zu Rummelsplätzen aus. Doch wenn Sie etwas herumfragen, werden Sie vielleicht noch einen traditionellen Weihnachtsmarkt mit schöner Atmosphäre finden, auf dem die alten Handwerke noch vertreten sind und es etwas beschaulicher zugeht.

Weiterlesen...

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

 
Walter Kraul

 

 

 

 
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

Scheibentürme.jpg