Spiele zum Tasten

Unsere Haut enthält Millionen von Sensoren, die auf äußere Reize reagieren. Sie melden dem Gehirn, ob sich etwas kalt oder heiß, glatt oder rau, hart oder weich anfühlt. Die meisten dieser Sensoren befinden sich an Händen und Mund. Deshalb ertasten Kleinkinder Dinge gleichzeitig mit Hand und Mund. Die kleinen Hände wühlen mit Vorliebe im Sand oder in feuchter Erde herum. Sie rupfen Grashalme aus und zupfen Blütenblätter ab, all das trainiert die Feinmotorik.

Kann man mit den Fingern "sehen"?

Ein Spielleiter versteckt, ohne dass die anderen es sehen dürfen, in einem Kasten oder unter einem Tuch einen Gegenstand. Nun muss ein Mitspieler ertasten, was für ein Gegenstand es ist und eventuell (bei größeren Kindern) auch, aus welchem Material er besteht. Wer es partout nicht erraten kann, darf an einen anderen Mitspieler übergeben und es später noch einmal versuchen.

Bei einem Geburtstagsfest gibt es natürlich für jeden erratenen Gegenstand eine kleine Belohnung.

Vorbereitung:

1. Der Spielleiter bereitet einen Sack mit verschiedenen Gegenständen vor, die die Teilnehmer ertasten sollen. Je nach Alter können es einfache, alltägliche oder schwierigere Gegenstände sein: Würfel, Wäscheklammer, Löffel, Gabel, Tube, Klopapierrolle, Kugelschreiber, Bleistift, Metallauto, Murmel, Tischtennisball, Muschel, Tannenzapfen, Wollknäuel usw. Für größere Kinder könnten es auch verschiedene Materialien sein, die erraten werden müssen z.B. verschiedene Stoffe wie Seide, Wolle, Baumwolle, Kunstfaser oder Holz, Metall, Plastik, Sandpapier, etc.

2. Zum Verstecken der Gegenstände kann man entweder einen Pappkarton mit Eingriffen bauen oder einfach ein großes Handtuch bzw. eine Decke benutzen, die man locker vor sich auf den Boden legt, so dass sich der Gegenstand nicht durch das Tuch abzeichnen kann. Der Pappkarton muss auf der Rückseite zu öffnen sein, damit man die Gegenstände hineinstecken kann und auf der Vorderseite muss man zwei runde Eingriffslöcher ausschneiden, durch die die Mitspieler beim Tasten ihre Hände in den Karton stecken können. Für ein Fest ist es natürlich schön, den Karton bunt zu bekleben oder zu bemalen.

Warm oder Kalt?

Manche Menschen empfinden lauwarmes Wasser als richtig warm, andere dagegen finden es richtig kalt. Woher kommen wohl solche unterschiedlichen Wahrnehmungen? Vielleicht kommen die Kinder der Antwort näher, wenn sie selbst ein wenig experimentieren. Geben Sie ihnen folgende Aufgaben:

Wassertest Nummer 1

Stellt drei Schüsseln vor euch auf: eine mit gut warmem Wasser, eine mit ganz kaltem Wasser und eine mit lauwarmem Wasser.

Nun taucht für mindestens drei Minuten eine Hand in das warme Wasser und eine in das kalte Wasser. Anschließend taucht ihr gleichzeitig beide Hände in die lauwarme Schüssel. Wie fühlt sich das Wasser hier an? Warm, kalt oder lauwarm? Oder fühlt es sich vielleicht für jede Hand anders an? Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt. Versucht es noch einmal.

Wassertest Nummer 2

Dieser Test lässt sich am besten im Winter durchführen, wenn ihr mit richtig eiskalten Händen von der Schneeballschlacht oder vom Schlittenfahren nach Hause kommt. Wie könnt ihr jetzt eure Hände am besten aufwärmen? Probiert es mal mit dem kalten Wasser aus dem Wasserhahn.

Habt ihr wirklich den richtigen Hahn aufgedreht? Erstaunlich wie heiß sich kaltes Wasser anfühlen kann, nicht wahr?

Schlaue Füße

Sie brauchen viele Deckel von Schuhkartons. Jeder Deckel wird mit einem anderen Material ausgelegt, zum Beispiel Sand, Kieselsteine, Blätter, Moos, Fell, zerknülltes Zeitungspapier, Heu usw. Die Deckel bilden einen Weg. Führen Sie Ihr Kind mit verbundenen Augen und nackten Füßen darüber. Was fühlt es? Errät es vielleicht sogar das Material?

Schuhsalat

Auf dem Boden liegen verschiedene Schuhe – große und kleine, mit Klettverschluss oder Schnürsenkel. Sie und Ihr Kind sitzen mit verbundenen Augen vor dem Berg. Jeder versucht, durch Abtasten möglichst viele Schuhpaare zu finden.

Blinder Bäcker

Kneten und Rollen von Teig schult den Tastsinn. Stechen Sie mit Ihrem Kind Plätzchen in verschiedenen Formen aus, etwa Sterne und Herzen. Nach dem Backen und Abkühlen soll Ihr Kind die Sterne und Herzen mit verbundenen Augen ertasten und sortieren.

Besuchen Sie uns auch auf facebook

Unsere Partner

Ostheimer Schaeferlogo xsOstheimer Holzspielzeug

 

 

 

nicNEUnic Spiel + Art
Walter Kraul

 

 

 

AHS-Spielzeug
Lautenbach e.V.

Händler-Login



Newsletter

Name

Email

Allgemeine Nutzungsbedingungen

Unser Newsletter wird 1x monatlich verschickt und ist jederzeit leicht abbestellbar.

502250 SCHLANGE UND LEITERN.jpg

Gewinnspiel

Machen Sie mit und lösen Sie unser Buchstabenrätsel. Jeden Monat gibt es ein hochwertiges Spielzeug zu gewinnen!